Häufige Fragen zum Bachblütenverzehr

Bach-Blüten sind keine Blüten, die am Bach wachsen. Es sind Präparate aus wild wachsenden Pflanzen, die nach ihrem Entdecker Dr. Edward Bach benannt wurden.

Bachblüten (vor allem solche ohne Alkohol) sind für alle Altersgruppen geeignet - vom Baby bis zum Senior. Auch Schwangere können sie bedenkenlos einsetzen.

Von Bachblüten sind keine Nebenwirkungen bekannt. Sie können zusammen mit Medikamenten genommen werden.

Dr. Bach benötigte in seinen Stockbottles den Alkohol ausschliesslich zur Konservierung. Heute gibt es mit gleicher Wirkung Rezepturen ohne Alkohol sowie Pastillen, Kaugummis, Dextrose Tabs und Globuli.

Aufbewahrung von Bachblüten und fertigen Mischungen: Kühl, ohne Beeinflussung durch Störfelder. Nicht im direkten Sonnenlicht.

Für Experten, die Bachblüten Stockbottles nehmen

Wie viele Bachblüten Stockbottles gleichzeitig nehmen? Nicht mehr als sieben Stück in einer Mischung.

Sehr interessant ist die Anwendung von Bachblüten Stockbottles bei Tieren und Pflanzen. Beide profitieren enorm von den Mischungen für Ihre Besitzer.


Wo kaufen?
In der Schweiz in der Migros sowie im Internet
Details ansehen

Edis Bachblüten gibt es als Tropfen, Pastillen, Kaugummi und Globuli.
So gebrauchen Sie Bachblüten

Edis BACHBLÜTEN werden in der Schweiz produziert. 100% BIO QUALITÄT.
So entstehen Bachblüten

Edis Aktion - hey edi beruhig dich